Kreative Räume

kreativ und innovativ 


Als Projektorte fungieren Räume in der ländlichen Region, die durch ihre Historie eine ortstypische Nutzung erfuhren. Die meisten haben in ihrer wechselvollen Geschichte Fremd- und Umnutzungen, Leerstand und die Umwandlung zu einem Ort kreativen und geistigen Schaffens vollzogen.

Projektorte fungieren hier als Impulsgeber, wirken positiv und innovativ in ihr Umfeld, gestalten es mit. Ihre Existenz bildet die Vielgestaltigkeit der Lausitz ab und belebt deren Kulturszene. Sie sind ein unverzichtbarer Teil der ländlichen Region.

Im Rahmen der open art Lausitz finden Themen-Workshops und Talks statt, die sich mit dem Leben in er ländlichen Region, Realitäten und Visionen auseinander setzen.

Elbe-Elster: Sonntag, 8. August, 11 Uhr
Wie relevant ist Kultur im ländlichen Raum? Talk mit Christine Geißler in Kooperation mit der Kreativagentur Brandenburg
Atelierhof Werenzhain

Dahme-Spreewald:
Samstag, 14. August, 12 Uhr
KreislaufklatschKreislaufwerkstatt Drahnsdorf Konzept zur Etablierung eines Kreislaufsystems für das Dorf
Projektraum Drahnsdorf
Sonntag, 15. August, 15 Uhr
Das gute Leben auf dem Land – Workshop mit Atelier Fanelsa
Projektraum Drahnsdorf

Oberspreewald-Lausitz: Samstag, 21. August, 13 bis 16 Uhr
Leerstandsaktivierung – Workshop mit Urban Catalyst, Studio für Stadtentwicklung und Lebensräume
Glashüttenstraße, Kirchplatz Annahütte

Landkreis Spree-Neiße: Sonntag, 29. August, 16 Uhr
Wo steht die sorbisch/wendische Kultur heute? 

Talk mit Andreas Thormann, Kreative Lausitz und Gäste
Festwiese Groß Döbbern